Category Archives: ISDOCHKACKE

Kosenamen sind doch kacke

Zum Beispiel Igelschnäuzchen. Klingt als hätte man hässliche Brüste. So in der Form eines Igelschnäuzchens eben.

Oder Watteflöckchen. Ernsthaft? Weil ich weiß und rund bin oder was?

Ganz weit vorne auch Mausebär? Bin ich ein scheiß Tier? Was zum Teufel soll überhaupt ein Mausebär sein?

 

Ja, ich finde Kosenamen zum kotzen. Ich verstehe den Sinn nicht- hinter dieser Marotte achso verliebter Pärchen sich mit grenz debilen Bezeichnungen die Einzigartigkeit ihrer Liebe zu demonstrieren. Ich finde es nicht nur beknackt, ich verstehe es wirklich nicht.

Gibt man die Begriffe „Kosenamen + Geschichte“ bei Google ein, finden sich haufenweise Internetseiten mit unglaublich kreativen Vorschlägen. Außerdem ein Artikel mit dem Titel „Klitoris-Kunde: Die 40 frechsten Kosenamen für Ihre Liebeshöhle“. Naja, bei Wurstfach muss ich lachen.

Egal. Einer der meist verwendeten Kosenamen ist „Schatz“ und gleichzeitig die Wurzel allen Übels. Der Grundpfeiler oberflächlicher, uniformer und zum scheitern verurteilter Beziehungen.
Ich muss bei „mein Schatz“ immer an Gollum denken, aber der Großteil der Bevölkerung scheint diese Assoziation fremd zu sein. Sollte jemals ein Kerl in meinem Leben auf die Idee kommen, mich Schatz zu nennen, ist das ein K.O.-Kriterium. Was soll der Mist? Jeder zweite Vollidiot wird Schatz genannt. Ich habe keine Lust mich zu diesem alles andere als exklusiven Kreis zu zählen.

Meine Eltern waren so nett – meinen zweiten Namen lassen wir jetzt mal außen vor – mir einen wunderschön unkomplizierten, kurzen und einfach zu merkenden Namen zu geben. An dieser Stelle Danke dafür. Über die Jahre hatte ich natürlich trotz alledem viele, viele Spitznamen. Meistens Dank meines Nachnamens oder aufgrund meiner geringen Körpergröße.
Auch nicht immer toll, aber wenigstens hatten diese Namen im Entferntesten etwas mit meiner Persönlichkeit zu tun. Aber Schatz, Mäusepups, Lovemuffin? Nichtmal annähernd! Und ich hoffe, dass niemand aufgrund seines Äußeren Flauschebärchen , Hummelchen oder Knutschelch genannt wird.

Aber ernsthaft. Ich werde nicht warm mit der Vorstellung meinen Namen einzutauschen. Warum sollte mich mein Partner anders nennen als der Rest der Welt? Na klar, ist man sich näher, vertrauter. Dennoch kein Grund seine Würde abzulegen und sich fortan als eine Mischung aus Tier und Süßspeise anreden zu lassen.

Ich bin definitiv gegen den inflationären Gebrauch von Kosenamen. Nein! Ich bin überhaupt gegen Kosenamen. Sie verstoßen gegen den obersten Wert des Grundgesetzes und gegen die europäische Menschenrechtskonvention und – am allerwichtigsten – die Regeln des guten Geschmacks!

Naja, ich muss aufhören. Jens-Uwe will, dass ich das Licht ausmache.

Advertisements